AGB

  1. Der Kunde ist für die Auswahl seiner Kfz-Kennzeichen (Größe, ein- oder zweizeilig, etc.) selbst verantwortlich. Eine Neuprägung ist kostenpflichtig.

  2. Ausgefüllte Versicherungsdoppelkarten (Ausfuhr- oder Kurzzeitversicherungen) werden nicht zurückgenommen, und die bereits bezahlte Summe nicht ausbezahlt.

  3. Nach Kundenwunsch speziell gefertigte und bestellte Schilder sind vom Umtausch ausgeschlossen und werden nicht zurückgenommen.

  4. Für eine Schlüsselanfertigung weisen wir daraufhin, dass bei Abgabe eines bereits defekten Schlüssels, immer nur ein gleichwertiges Ergebnis erzielt werden kann. Wir bitten Sie in Ihrem Interesse, nur gute Originale zur Verfügung zu stellen, da wir keine Haftung für das passen des Schlüssels übernehmen können.

  5. Eine Auftragsbestätigung ist ein Kaufvertrag. Der Käufer ist verpflichtet, die speziell für ihn
    angefertigte oder bestellte Ware kostenpflichtig abzuholen, bzw. entgegenzunehmen (§ 433, Abs. 2 BGB)

  6. Unsere Preise für zu bestellende Schilder, Stempel- und Gravurarbeiten verstehen sich ohne Porto, Verpackung, Mehrwertsteuer und MTZ (Materialteuerungszuschlag).
    Die von unseren Mitarbeitern genannten Preise sind geschätzt, da zum Zeitpunkt der Bestellung noch keine Preiseinzelheiten bekannt sind, und somit keine 100%ige Preisauskunft möglich ist.

  7. Gefertigte Kundenaufträge werden nach Benachrichtigung 10 Tage zur Abholung bereitgelegt. Nach Ablauf dieser Frist, wird die Ware kostenpflichtig an den Auftraggeber gesandt.

  8. Rückwirkende Reklamation nach Abholung bestellter Ware, kann nicht berücksichtigt werden. Der Kunde kauft wie gesehen seine Bestellung.

  9. Wir weisen daraufhin, dass wir ein Handwerksbetrieb sind, und nach Arbeitsaufwand abrechnen.

  10. Handwerkerrechnungen sind nach Erhalt sofort zu begleichen.

  11. Der Kunde ist für seine Vorlage von Stempeln-, Gravur-, und Schilderprägungen selbst verantwortlich, und muss diese vor Auftragserteilung Korrekturlesen und bestätigen. Nachträgliche Korrekturen oder Fehler können in der Abrechnung nicht berücksichtigt werden. Eine Neuanfertigung ist kostenpflichtig.

  12. Wir weisen daraufhin, dass bei Umtausch von Verkaufsware (PVC-Schilder, Aufkleber, Schlüsselzubehör, etc.), diese nur in einem einwandfreien Zustand und unter Vorlage der Originalquittung - innerhalb von 14 Tagen -zurückgenommen, bzw. umgetauscht werden können.

  13. Eine Warenrücknahme der Auslegeware ist nur mit der Originalverpackung und Originalquittung, innerhalb von 14 Tagen möglich.
    Wir bitten um ihr Verständnis, wenn wir für die Rücksendung der offenen Ware zur Widerverpackung eine Unkostenpauschale von 20% des Verkaufspreises berechnen müssen.

  14. Bei einer Anfertigung von Spezialschlüsseln, bei denen es einer Einsendung zum Hersteller bedarf, sind nur mit dem Originalschloss möglich, um eine Garantie für ein einwandfreies schließen des Schlüssel gewährleisten zu können.

  15. Eventuelle Lieferzeiten, bei nicht direkt vor Ort gefertigter Ware, beträgt 5-10 Werktage.

  16. Nach Entgegennahme der gefertigten Ware, sind nachträgliche Reklamationen ausgeschlossen.

  17. Jede zusätzliche Vereinbarung bedarf der Schriftform.

  18. Ausgehändigte Ware - auf Lieferschein oder Rechnung - , sind bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Firma Schlüssel & Schilder - Point.

  19. Eine Stornierung von Schilder-, Stempel-, und Gravuraufträgen ist nicht möglich, da wir diese sofort zur Bearbeitung, bzw. Herstellung weiterleiten, bzw. selbst fertigen.

  20. Bei beschädigten Waren ist eine Reklamation ausgeschlossen.

  21. Da der Kunde die volle Funktionsfähigkeit der Zylinder und Schlösser nach Einbau / Übergabe schriftlich bestätigt, entfallen spätere Reklamationen.

  22. Da bei Türöffnungen grundsätzlich Barzahlung gilt, kann bei Nichtzahlung der alte Zustand wieder hergestellt werden.

  23. Abgeschlossene Wartungsverträge verfallen, falls der Vertragspartner nicht pünktlich bezahlen oder nicht kooperieren sollte.

  24. Die Unterschrift des Vertragspartner auf dem Wartungsvertrag ist bindend.

  25. Jeder Ladendiebstahl wird zur Anzeige gebracht und mit einer Verwaltungsgebühr von 100,- € geahndet

  26. Unsere Mahnabteilung erhebt nach der zweiten fruchtlos verlaufenen Mahnung eine Gebühr von 25,- €

  27. Es besteht kein Rückgaberecht für speziell für den Kunden bestellte Ware. Mit seiner Unterschrift bestätigt
    dieser den Empfang von einer vollkommen einwandfreien und fehlerfreien Bestellung. Somit ist ein Umtausch ausgeschlossen.

  28. Die Rückgabe oder Umtausch von reduzierter Ware ist ausgeschlossen. Der Kunde kauft die Ware wie gesehen.

  29. Wir weißen daraufhin, dass der Kunde bei einer Auftragsrückname seinerseits die entstandenen Kosten für bestellte Ware, bereits ausgelieferte Ware, etc. die entstandenen Kosten für Bearbeitung und Material voll zu tragen hat.

  30. Generell gilt für speziell angefertigte Kundenaufträge kein Rückgabe- und Rücknahmerecht. Ausgenommen die Ware ist nicht Kundenbezogen mangelhaft, und/oder beschädigt.

 

Hier geht es zu den Mülltonnenverschlüssen für verschiedene Tonnen und Container->

Zur Hauptseiter der Firma Schilder & Schlüssel Point ->